Zum Hauptinhalt springen

Meilensteine der Spreepark-Entwicklung

Von der Planung bis zur Umsetzung

Seit 2014 ist das Gelände des Spreeparks wieder im Besitz des Landes Berlin. 2016 hat die Entwicklung des Spreeparks der Zukunft begonnen. Mit dem Start der Sanierung des "Lost Place" begann der über vierjährige Beteiligungsprozess, in dem tausende Bürger*innen ihre Ideen und Anregungen für den Spreepark eingebracht haben. Parallel wurden in einem iterativen Prozess die Planungen vorangetrieben und mit einzelnen vorbereitenden Baumaßnahmen begonnen. Ab 2022 wird mit dem Eierhäuschen der neue Spreepark schrittweise eröffnet. 

2014

  • Das Land Berlin kauft das Erbbaurecht für den Spreepark zurück

2016

  • Landeseigene Grün Berlin GmbH übernimmt die Entwicklung des Spreeparks
  • Herstellung der Verkehrssicherheit öffentlich zugänglicher Bereiche
  • Ökologische und technische Bestandsaufnahme des Areals
  • Start Beseitigung von Altlasten
  • Start 1. Phase Bürgerbeteiligung
  • Start Planungen
  • Start Führungen

2017

  • Sanierung Arsenschaden
  • Bestandserfassung Gebäude

2018

  • Präsentation Rahmenplanung
  • Start Umweltbildungs-Workshops

2019

  • Start Sanierung Eierhäuschen
  • Start 2. Phase Bürgerbeteiligung
  • Start Objektplanung
  • Start Ökologische Planungs- und Baubegleitung sowie Nachhaltigkeitskonzeption
  • Start Wirtschaftlichkeitsuntersuchung
  • Machbarkeitsstudie zur verkehrlichen Erschließung

2020

  • Abschluss der Bürgerbeteiligung
  • Start Medienerschließung
  • Start Probebetrieb im "Labor Spreepark"

2021

  • Start Sanierung Riesenrad
  • Präsentation Planungen für die Freianlagen & Ingenieurbauwerke
  • Abschluss Bebauungsplanverfahren
  • Abschluss Sanierung Eierhäuschen

2022

  • Eröffnung Eierhäuschen

2024

  • Eröffnung des Kernbereichs rund um das Riesenrad

2026

  • Vollständige Eröffnung